Vorsorgekonzept

mailmail

Wer entscheidet Ihre Angelegenheiten,
wenn Sie es nicht mehr für sich selber können?

Aufgrund eines Unfalls, einer Krankheit oder im Alter – JEDER kann auf fremde Hilfe angewiesen sein. Doch woher sollen diese Dritten dann wissen, was SIE in der nun vorliegenden Situation genau wünschen? Dieses müssen SIE im Vorwege durch rechtssicher Vollmachten und Verfügungen regeln und diese dann so aufbewahren, dass sie im Notfall schnell gefunden werden. Daher kommt bei meiner Beratung das DaSeKo Vorsorgekonzept zusammen mit den DaSeKo Konzept- und Notfallordnern auf Basis der nachstehenden Grafiken zur Anwendung, um Wichtiges und Dringendes zuerst zu klären.

DaSeKo Vorsorgekonzept

Es ist wie beim Hausbau:
Erst das Fundament, dann die Geschosse und zuletzt das Dach!

DaSeKo Vorsorgekonzept Haus

1. Das DaSeKo Vorsorgekonzept Basis bildet das Fundament meiner systematischen Beratung. Denn: Für alle Generationen einer Familie sind rechtssichere Vollmachten, Verfügungen, Familienvorsorge und die Nachlassregelung wichtig.
2. Sprechen wir dann über die Liquiditätsverbesserung der bestehenden Versicherungs-, Strom-, Gas- und Telefonkosten Ihres “DaSeKo-Vorsorgekonzept-Hauses”
3. Das DaSeKo Vorsorgekonzept Schutz bildet die Geschosse für Ihre Absicherung von Einkommen, Gesundheit und vorhandenem Vermögen. Das Dach sind die geeignete Altersvorsorge und ggf. Wohneigentum.


Arne Benjamin DankertIch stehe Ihnen gerne bei Fragen zu Vollmachten, Verfügungen und Vorsorge zur Seite.

Sie erreichen mich unter Telefon 040 / 64 88 61 28 oder über mein Kontaktformular.

Besuchen Sie auch gerne meine kostenfreien Infoabende.

Ihr Arne Benjamin Dankert

nach oben